Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda

Jul
29

Die Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda bringt dich vom Hochgebirgsplateau Hardangervidda, das auf 1250 Metern liegt, bis zum Ufer des Hardangerfjord. Ein Stopp beim Vøringsfossen Wasserfall ist ein Muss!

Über

Die Norwegischen Landschaftsrouten sind 18 ausgewählte Straßen durch schönste norwegische Natur. Zwei dieser Routen führen durch Hardanger, die Norwegische Landschaftsroute Hardanger und die Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda.  

Die Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda bringt dich vom Hochgebirgsplateau Hardangervidda, das auf 1250 Metern liegt, bis zum Ufer des Hardangerfjord. Die 67 Kilometer lange Strecke verläuft zwischen Haugastøl und Eidfjord (Straße 7) und führt teilweise auch durch den Hardangervidda Nationalpark. Die Strecke bietet eindrucksvolle landschaftliche Kontraste und du solltest dir genügend Zeit nehmen, all diese Eindrücke unterwegs genießen zu können. Die Hauptattraktion entlang der Norwegischen Landschaftsroute Hardangervidda ist der Vøringsfossen Wasserfall. Plane aber gerne eine Übernachtung ein, denn es gibt noch vieles mehr zu entdecken.  

Entlang aller Norwegischen Landschaftsrouten findest du ausgezeichnete Rastplätze, die mit Fokus auf die Verknüpfung von Landschaft und Architektur angelegt wurden. Die Anlage beim Vøringsfossen Wasserfall ist eine der meist ausgebauten und spektakulärsten. Hier kannst du den eindrucksvollen Wasserfall von einem der vielen gesicherten Aussichtspunkte entlang der Klippe erleben. Und wenn du ein leichtes Kribbeln im Bauch nicht scheust, solltest du auch die Brücke über dem Wasserfall-Canyon testen. Eine weitere Möglichkeit, den Vøringsfossen aus nächster Nähe zu beobachten, gibt dir der Wanderpfad im Tal des Wasserfalls.  

Karte