Norwegische Landschaftsroute Hardanger

Okt
21

Die Norwegische Landschaftsroute Hardanger führt dich durch eine mächtige Fjord Landschaft. Unterwegs kommst du dem Fjord, Bergen, Wasserfällen und Obsthöfen besonders nahe.

rose
Kontakt Information
Adresse
Homepage

Über

Die Norwegischen Landschaftsrouten sind 18 ausgewählte Autostrecken durch schönste norwegische Natur. Zwei dieser Strecken liegen in Hardanger, die Norwegische Landschaftsroute Hardanger und die Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda.

Die Norwegische Landschaftsroute Hardanger führt durch eine mächtige Fjord Landschaft. Unterwegs kommst du dem Fjord, Bergen, Wasserfällen und Obsthöfen besonders nahe. Die Route ist insgesamt 158 KM lang und besteht aus vier Teilstrecken: Granvin - Steinsdalsfossen (Straße 79/49), Norheimsund - Tørvikbygd (Straße 49), Jondal-Utne (Straße 550) und Kinsarvik- Låtefoss (Straße 13). Zwischen Jondal und Tørvikbygd sowie zwischen Kvanndal-Utne und Utne-Kinsarvik muss der Fjord per Autofähre überquert werden.

Eine Fahrt entlang der Norwegischen Landschaftsroute Hardanger ermöglicht eine Vielzahl von Erlebnissen – nimm dir also gut Zeit für Aktivitäten, Attraktionen und Wanderungen unterwegs. Plane gerne auch eine Übernachtung ein, in Hardanger gibt es Übernachtungsmöglichkeiten für jedes Budget.

Entlang der Norwegischen Landschaftsrouten findest du viele schöne Rastplätze, die mit Fokus auf Architektur und Landschaft angelegt wurden. In Hardanger solltest du unbedingt beim Steinsdalsfossen Wasserfall stoppen, den Rastplatz bei Herand nutzen, Lussandberget fahren und gerne auch einen Abstecher zum Skjervsfossen Wasserfall einlegen.

Solltest du Lust bekommen, die Norwegsiche Landscahftsroute Hardanger per Fahrrad zu erleben, dann ist die Strecke zwischen Jondal und Utne (Straße 550) zu empfehlen. Hier ist deutlich weniger Autoverkehr und du kommst dem Fjord und den umliegenden Obsthöfen besonders nahe.

Karte