Nosi – Mönchstreppen

Sep
20

Nosi – Mönchstreppen. Fantastischer Fjordblick. Startpunkt: Supermarkt in Lofthus. (evtl. auch Lofthus Camping, Hotel Ullensvang, Opedal Skule oder andere Plätze) Endpunkt: Nosi, ca. 950 m. ü.M. Parkmöglichkeite...

rose
Kontakt Information
Adresse
Telefonnummer
Email

Über

Nosi – Mönchstreppen. Fantastischer Fjordblick.

Startpunkt: Supermarkt in Lofthus. (evtl. auch Lofthus Camping, Hotel Ullensvang, Opedal Skule oder andere Plätze)

Endpunkt: Nosi, ca. 950 m. ü.M.

Parkmöglichkeiten: beim Supermarkt in Lofthus. In den Schulferien kann man auch auf dem Schulparkplatz von Opedal Skule parken.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Busse aus Odda, Eidfjord, Geilo, Voss halten beim Supermarkt in Lofthus. Das Schnellboot aus Norheimsund (Busanbindung von/nach Bergen), welches in den Sommermonaten fährt, hält auch dort.

Markierung: Die Wanderung soll im Laufe 2012 mit Startpunkttafel, Schild mit Pfeil, Piktogramm und Text markiert werden. Die Markierungen sind nach den Standards des Innovativen Bergtourismus ausgearbeitet.

Schwierigkeitsgrad: Der Weg steigt die ganze Zeit steil an. Anspruchsvoll – rot

Länge: ca. 6 km

Höhenunterschied: 950 m.ü.M.

Zeitangabe: 2-4 Stunden für einen Weg

Hinweise: Der Wanderweg steigt steil an. Gutes, festes Schuhwerk ist daher empfehlenswert. Essen und genügend zu Trinken nicht vergessen!

Beschreibung: Beginne beim Supermarkt in Lofthus. Folge der Hauptstraße RV 13 in nördlicher Richtung bis zur Wegkreuzung. Folge nun der alten Straße FV 102 in Richtung Lofthus Camping. Nach ca. 300 m bei der Schule Opedal Skule geht man nach rechts und folgt dem steilen, asphaltierten Hofweg vorbei an Obstgärten. Nach weiteren ca. 300 m teilt sich der Weg. Gehe nach rechts und folge dem Schotterweg nach oben. Der Weg ist mit Schildern mit der Aufschrift „Nosi" markiert. Bei etwa 400 m.ü.M. geht ein Pfad weg vom Schotterweg. Dieser schlängelt sich steil nach oben. Der Pfad ist steiler, aber schneller als der Schotterweg. Der Schotterweg endet etwa 750 m.ü.M. Von dort führt dann ein Wanderpfad weiter zu Nosi. Zwischen ca. 600 m.ü.M. und 800 m.ü.M. wurden Steile wie Treppenstufen im Gelände ausgelegt. Diese werden auch Mönchstreppen genannt. Man hat eine tolle Aussicht während der ganzen Wanderung. Nosi ist ein kleiner Felsen der aus dem Berg herausragt. Vom Fjord aus, sieht er aus wie eine Nase. Daher der Name „Nosi". In dem Briefkasten auf dem Felsen „Nosi" liegt ein Buch, in das man seinen Namen eintragen kann.  Folgt man dem Pfad nach Nosi noch weiter nach oben, kommt man zur Grenze des Hardangervidda Nationalparks. Von dort hat man eine herrliche Aussicht auf den Hardangervidda Nationalpark und auf die andere Seite zum Folgefonna Nationalpark. Warme Kleidung, eine gute Wanderkarte und Kompass nicht vergessen, wenn man noch weitergehen möchte!

Alternative: Anstatt denselben Weg zurück zu gehen, kann man auf der südlichen Seite von Hovden  durch das Flusstal Elvedalen und Opedal zum Ausgangspunkt hinabgehen.



Karte